Mittwoch, 11. Juli 2007

Liste des Tages

Zum Lotto gehören ja nicht nur die Lottozahlen, sondern auch ausufernde „Wenn-ich-gewinne-kaufe-ich-mir“ Aufzählungen. An dieser Stelle präsentiere ich euch meine bescheidene Wunschliste:

- Saab 9-5 SportCombi Performance

- Iphone

- Mac Book Pro

- Eine Wohnung an der Bertastrasse mit eigener Dachterasse und einer rieseigen, topausgerüsteten Küche kaufen.

- SBB 1. Klasse GA

- Mehr Zeit

- Eine Leica R9

- Das Buch „Das Blocher Prinzip“ (als Nicht-Millionär ist mir ein Soft-Cover-Buch für 39 Franken einfach zu teuer.)

- Ein lässiges Mountainbike

- Sehr viele CDs und Platten

- Händschli fürs Pumpen

- Eine Freemotion Krafttraining Maschine für zuhause.

- Städtereisen mit meiner Allerliebsten nach New York, Warschau, Moskau, Berlin, Budapest, Rio, Sao Paolo, Wien, Barcelona, Rom, Beograd und Zagreb in den schönsten Hotels.

- Ein Flugstreckenjahresabo Hamburg-Zürich

- Jahresabonnemente folgender Zeitungen und Zeitschriften: Blick, SonntagsBlick, NZZ, NZZ am Sonntag, SonntagsZeitung, Tages Anzeiger, Frankfurter Allgemeine, Bild, Persönlich rot und blau, Weltwoche, Brand Eins, Wallpaper, iD Magazin, Nonstop, Bombers und XG

- Ich würde 2 Monate Urlaub in Thailand verbringen. (Mit der Freundin, nicht wie ihr jetzt wieder denkt…)

- Ferienwohnung in Kroatien am Meer

- Eine Vespa

- Das Buch «Ich habe nichts zu verlieren.» von Hans Schenker

- Ein Breitbildfernseher, natürlich HD Ready (unsere alte Kiste ist nämlich implodiert…)

- Ein Flipchart für zuhause (zum Listen machen)

- Eine extrem funktionelle Mammut Jacke

- Das dicke Terry Richardson Buch

- Ein schöne Sonnenbrille mit korrigierten Gläsern

- Den Weber 751079 One-Touch Gold 57cm Grill in schwarz.

- Ich würde nur noch Migros Sélection anstatt MBudget Produkte kaufen. (Scheiss auf den Kult, ist eh vorbei und Qualität schmeckt einfach besser.)

- Ich würde im Globus exotische Nahrung kaufen.

- Ein neues Hobby zulegen, falls es mir dann gefällt, nämlich Fallschirmspringen.

- Ich würde mir eine Kaufleuten-Membercard (und zwar die Goldige) kaufen und nie hingehen.

- Ein Wohnmobil

- Ich würde mein Cablecom-Abo künden und zur Swisscom wechseln. Mit dem schnellsten Internetanschluss, den sie haben.

- Eine oder mehrere Pascha-Massagen im Hamam Münstergasse.

- Ich würde sehr viel Auswärts essen gehen; zum Beispiel zu Oscar`s, in die Kronenhalle (das Schnipo soll köstlich sein, habe ich mal gelesen), ins Cinque, ins Angkor, in den Vulcan, ins Rosso und Zentraleck; aber auch immernoch in die Rheinfeldener Bierhalle und ins Ah hua

- Ich würde nach Mailand fahren, um mir schöne Schuhe zu kaufen.

- Meinen Businessplan realisieren.

- Wohltätige Sachen machen. (Und das ist nicht geheuchelt.)

Eigentlich recht bescheiden, nicht? Für 4.5 Mio ChF!

Gerne würde ich eure „Wenn-ich-im-Lotto-gewinne-kaufe-ich-mir Liste“ in den Kommentaren lesen.

(Liebe Familie, angehörige, Kollegen, Freunde und Freundin; diese Liste könnt ihr auch als Unterstützung bei der Evaluation meiner Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke benutzen.)

Kommentare:

  1. To Do:

    Studium vorzeitig beenden

    ein 2.5 zimmer appartement in paris, zuerst zur miete

    kein iphone bestellen

    einen kleinen laden eröffnen, oder ein cafe

    autoprüfung, auto (Aston Martin DBS) kaufen

    reise nach japan buchen

    tolle fotokamera anschaffen

    bünzli zum essen in ein lokal seiner wahl einladen

    ein haus in südfrankreich kaufen

    eine wohnung in chur kaufen

    warten bis das geld alle ist

    AntwortenLöschen
  2. da ich einen verblüffend ähnlichen geschmack aufweise wie du (gut das blocher buch würde ich bestimmt nicht kaufen), könntest du mic bei einem allfälligen gewinn doch adoptieren? ich bin pflegeleicht, urban, creative und manchmal leicht gereizt..

    AntwortenLöschen
  3. schnäggefrässer12. Juli 2007 um 14:57

    Würdest du bei einem allfälligen Gewinn meine Steuern zahlen? Die sind schon ziemlich hässig auf dem Steueramt.

    AntwortenLöschen
  4. leider habe ich nicht gewonnen. aber ich bleibe dran, morgen ist ja euromillions, und dort gibts richtig kohle. da reicht es locker aus, den rezi ins hooters zu burger und coke a discretion einzuladen , meine liste einfach doppelt kaufen (ohne blocher-buch) für den beat müffel und für die steuern vom schnäggenfrässer würde es locker auch noch reichen. dem würde ich gleich noch einen vollsuff in einem lokal seiner wahl bezahlen und immer, wenn er sein handy verliert, würde ich ihm ein neues spendieren. so bin ich nunmal...

    AntwortenLöschen