Freitag, 21. März 2008

Gangbang im Bundeshaus

Aus aktuellem Anlass finden die Texte des deutschen Rappers Bushido ihren Weg ins Bundeshaus. Textproben liegen in der Wandelhalle auf.
Brigitta Gadient, SVP, ist schockiert und entsetzt und findet, dass ein solch menschenverachtendes Verhalten unsere Grundrechte in Frage stellt.

siehe 10vor10, 20.03.2008

Ich finde es immer toll, wenn Mitglieder der SVP von Grundrechten, Menschenverachtung und ähnlichem sprechen..

1, 2, 3, und weils so schön war 4.

Kommentare:

  1. schön reisserischer titel. sie könnten zum blick wechseln!

    übrigens, dies ist auch noch eine gute geschichte.

    AntwortenLöschen
  2. Eigentlich dachte ich eher an die bild.

    Danke für die Hautschuppen.

    AntwortenLöschen