Dienstag, 17. Juni 2008

Scheisse am Sonntagabend

Sonntagabend 21.00 Uhr im InterCity von Zürich nach Lausanne. Der Zug steht am Bahnhof, Abfahrt ist in 10 Minuten. Ich setzte mich in ein freies Viererabteil. Im Abteil gegenüber kuschelt ein Liebespaar. Er in der Ausgangsuniform der Schweizer Armee, Dienstgrad Leutnant, sie in der Ausgangsuniform der Agglomeration: weisse enge Hosen und ein Jäckchen mit Glitzeraufschrift. Irgendetwas mit Sexy Girl. Der Bahnsteig ist voll mit AdA. (Anm. d. Red: Offizielle Bezeichnung für Angehörige der Armee) Das Bild erinnert an Mobilmachung. Das Pärchen schaut aus dem Zugfenster den auf dem Bahnsteig vorbeiziehenden Soldaten zu. Sie: „Schatz, bisch höcher als dä?“ Er: „Sicher, das isch nur en Korpi!“ Sie schaut ihren Schatz bewundernd und liebevoll an, streicht ihm zärtlich übers Gesicht. „Schatz, was heisst das?“ und deutet auf eines von den vielen Abzeichen auf seiner Uniform. Er: „Schüssabzeiche!“ Sie: „Händ das alli?“ Er: „Nur die, wo guet schüsse chönn!“ Sie: „Schatz, bisch höcher als die da?“ Er: „Sicher, die sind numme Wachtmeister!“ Sie: „Dörfsch dene alles befehle?“ Er: „Jo eigentlich, also, jo scho eigentlich.“ Sie: „Denn seg ihne, seg ihne, sie, sie söllend mir öpis z trinke go holle!“ Er: „Das goht nöd.“ Sie scheint enttäuscht zu sein und schaut sich im Zug um. Da entdeckt sie mich. Flüsternd: „Schatz, bisch höcher als dä?“ Er schaut sich meiner an. Abschätzig und flüsternd: „Sicher, isch nur en WK-Soldat.“ Sie: „Wie gsehsch das?“ Er: „Will er e Tenu-Schalmpe isch.“ Sie: „Hää, was isch das?“ Er: „Eine, wo nöd weiss, wi me sich korrekt azieht.“ Ich fühle mich ertappt und schmunzle die beiden an. Just in diesem Moment beginnt der Zug zu rollen. Sie: „Scheisse, de Zuuuug!“ Er: „Shit! Musch halt in Olte usstige und denn mit em andere Zug zrugg uf Züri.“ Sie: „Scheisse!“

Kommentare:

  1. ausgangsuniform der agglomeration. super!

    AntwortenLöschen
  2. schnäggefrässer17. Juni 2008 um 16:49

    Bünzli, du bisch und blibsch d'Schand vo dä Kompanie!!!

    AntwortenLöschen