Freitag, 29. August 2008

Ärger des Tages

Ich hasse es, Student zu sein. Kein Geld, ergraute Schläfen und jedes Jahr ein Kampf um die Dienstverschiebung. Ja, ich bin einer der wenigen Holzköpfe, der noch Dienst am Vaterland leistet. Als einfacher Soldat kenne ich die heiss diskutierten Themen dieses Sommers aus eigener Erfahrung. Schon in meinem ersten WK habe ich mehr Solitaire gespielt, als ein einzelner Mensch überhaupt ertragen kann. 


Doch zum eigentlichen Thema. Drei WK's habe ich bereits verschoben, mich drei mal auf nervenaufreibende Briefwechsel und gehässige Telefonate eingelassen. Und heute erhalte ich zur Belohnung folgende aufbauende Nachricht. 

Ich darf im nächsten Jahr zwei WK's nacheinander leisten. Einmal verschoben, und einen gilt es nachzuholen. Das macht summa summarum im schlechtesten Fall acht Wochen Solitaire am Stück. Eine halbe RS.

Ich bin verärgert. 

Kommentare:

  1. publiziere auf einschlägigen seiten des internetz ein inserat, in dem du deine allerliebste sexhungrigen männern für lau anbietest und du bekommst für deine dienste vom staat eine entschädigung von chf 400 000.- und musst nie mehr militärdienst leisten.
    oder gestehe deinem kadi einfach, dass du vorbestraft bist. die sind ja jetzt sensibilisiert auf so fälle. könnte klappen.

    AntwortenLöschen
  2. mal gucken, ob meine liebste da mitmacht. 400'000.- sind schon verlockend. dann könnten wir endlich unseren langgehegten wunsch nach einem kleinen häuschen mit garten realisieren.
    auf meinen tolggen im reinheft zu verweisen, weiss nicht ob das ausreicht...

    AntwortenLöschen