Mittwoch, 12. November 2008

Frage des Tages

"Werden "The Streets" nicht ein wenig überschätzt?"

Zitat von Godi Bissig auf die Frage, ob er Lust hätte, heute das Konzert von ebendieser Band in der Roten Fabrik zu besuchen. Gerne leite ich diese Frage an Euch, werte Leser, weiter.

Kommentare:

  1. Die Rotan Fabrik, was ist denn das für ein dunkler Schuppen?

    AntwortenLöschen
  2. gugus herr ugugu, danke für den hinweis. wiedermal zu schnell in die tasten gehauen und nicht mehr durchgelesen. schön, wenn die leser gleich noch das lektorat sind.

    AntwortenLöschen
  3. schwieriges thema, dieses über- und unterschätzen. sehr schwierig. vor allem bei the streetz.

    AntwortenLöschen
  4. Irgendwie hat Godi da schon recht. Irgendwie ging's nach dem 1. Album nur bergab. Irgendwie war das, mit Abstand besser als die anderen. Irgendwie hat's das neuste zwar geschafft etwas besser zu sein als das zweitneuste. Aber irgendwie ist es doch nicht so der Hit. Irgendwie denke ich, dass meine Euphorie über das erste wirklich gute Album nur bis zur zweiten Scheibe gereicht hat und jetzt irgendwie verpufft ist. Irgendwie schade. Irgendwie.

    AntwortenLöschen
  5. schön gesagt irgendwie. und irgendwie tönt es von album zu album immer irgendwie gleich. das macht das ganze irgendwie zu einem sicheren wert. und das finde ich in der heutigen zeit irgendwie auch noch wichtig.

    AntwortenLöschen
  6. irgendwie war das doch nur so ein hype und eigentlich total langweilig. nur weil ein paar teenie tussies aus UK draufstehen ists noch nicht gut.

    AntwortenLöschen