Montag, 15. Juni 2009

Zehn Gründe, wieso Christoph Blocher Anspruch auf den Bundesratssitz von Couchepin hat

1. Weil Christoph Blocher der Einzige ist, der Couchepins Nachfolger werden kann.

2. Weil es sonst keiner könnte.

3. Weil er einen Auftrag hat.

4. Weil jeder andere nur der Zweitbeste wäre.

5. Weil Blocher etwas gegen all die Scheinkranken und Gesundheitsschmarozern  in unseren Spitälern machen würde.

6. Weil es die Schweinegrippe unter Blocher als Gesundheitsminister gar nicht über die Grenze bis in die Schweiz geschafft hätte.

7. Weil Blocher das Gesundheitswesen aufräumen würde.

8. Weil Blocher Gesundheitsdetektive einführen würde, welche die Scheinkranken und Gesundheitsschmarozern entlarven würden.

9. Weil Blocher der Beste ist.

10. Was soll denn der Blocher sonst den ganzen Tag lang machen?

Kommentare:

  1. Blocher...Blocher...Blocher...ähm *kopfzermarter* wer oder was ist das schon wieder? War das nicht so ein volksdümmlicher Schlagersängerfuzzi? Oder ein Gerät zur Reinigung von Fussböden? Ich habs vergessen! Egal! Irgendwie habe ich das Gefühl, dass das auch so bleiben sollte.

    AntwortenLöschen
  2. Er wäre ja dann der erste Bundesrat, der im Amt versterben würde. Das wäre ja schon fast papstgleich. Ich protestiere somit in erster Linie aus atheistischen Gründen.

    AntwortenLöschen