Dienstag, 3. Juli 2007

Verdrängt Schnupftabak Kokain?

Schnupftabak ist für Bauern und Pfadfinder. Jeder, der was von sich hält, würde es tunlichst vermeiden, in Gesellschaft das braune Pulver zu zücken, jedem zwei Häufchen auf die Hand zu portionieren um es nach einem primitiven und meist frauenfeindlichen Spruch in die Nase zu ziehen. Was in Niederbipp gang und gäbe ist und zum guten Ton gehört, ist in Zürcher Kreativkreisen total verpönt. Lieber wird diskret auf der Toilette oder unter guten Freunden dem weissen Pulver gefrönt. Nun scheint sich aber der Trend zu wenden. Doch der Reihe nach...
Manch einer hat schon mein fotografisches Talent erkannt. Keiner hat so ein Gespühr für Schnappschüsse, die dem Fotografierten die letzte Blöse geben; wird mir nachgesagt. Aus diesem Grund werde ich von Zeit zu Zeit für kleinere Parties als Tilllate-Fotograf-mit-Stil (oder Michel-Comte-für-Arme) gebucht. Selbstverständlich nehme ich diese Jobs gerne an, lernt man dabei doch interessante Menschen kennen und wird fürstlich Verpflegt. Und manchmal sieht man Trends, bevor sie überhaupt jemand als Trend erkennt. So geschehen an einer Abschiedsparty vor ein paar Monaten in einer In-Beiz im Zürcher Kreis 4. Alles begann ganz normal, drei Küsschen hier, drei Küsschen da, darfs noch ein wenig Champagner sein? Gerne. Das Essen war spitze, wie man sich das im Oscar`s gewöhnt ist. Doch plötzlich, irgendwann spät nach dem Dessert, ich weiss gar nicht wie es dazu kam, hatte fast jeder der Gäste Schnupftabak auf seiner Hand, Nase und Gesicht. Welch schreckliches Bild! Doch seht selbst:




















Kommentare:

  1. schnäggefrässer3. Juli 2007 um 12:08

    Gopfertammi! Mach mer kän Landschade!

    AntwortenLöschen
  2. super! szenischal mit schnupftabak!

    AntwortenLöschen
  3. wÄhh tAbAk vOl eKeliK!!

    AntwortenLöschen
  4. jawoll. schnupf vor noch eiene in die luft meit viu duft und... weg iser.

    priiiis

    AntwortenLöschen
  5. Schnupftabak ist ein gutes und unschädliches Genussmittel.

    AntwortenLöschen