Montag, 4. Februar 2008

Frage des Tages

Wieso tönen Fettes Brot eigentlich neuerdings wie eine Mischung aus Deichkind und den Fantastischen Vier?

Kommentare:

  1. sehr gute frage, die ich mir auch gestellt habe. fettes brot und fanta vier und blumentopf konnte ich ehrlich gesagt eh noch nie unterscheiden.

    AntwortenLöschen
  2. dann verstehst du aber definitiv nicht so viel von rap-musik und musik im generellen, wenn mir diese behauptung erlaubt sei. die drei sind ja so was unterschiedlich.

    AntwortenLöschen
  3. lieber dabu, das ist definitiv möglich.

    aber zur argumentation: es sind alle drei deutsche linksintelektuelle
    sprechgesangsgruppierungen aus wohl eher guten verhältnissen, die versuchen ihre texte mit wortwitz und -gewandtheit zu pfeffern, was ihnen teils auch sehr gut gelingt. den austauschbaren humor haben alle drei bands auch in ihren namen unterzubringen versucht und ich wage es auszusprechen, dass im hiphop die lieder austauschbarer sind als die socken eines automysophobisten. auch im intelektuellen- und comedyhiphop.
    und das paradebeispiel ist übrigens thema unserer diskussion.

    AntwortenLöschen
  4. aber liebe grüsse trotzdem wollte ich noch sagen! und wir sind doch alle hiphop... aight! shett, ech hon doch gar nid wölle süvil schreebe

    AntwortenLöschen
  5. aight! keep it real!

    AntwortenLöschen
  6. "Die meisten meiner Feinde sehen aus wie Doktor Renz/ich steig lachend aus meinem Wagen u geb Schwanz an meine Fans"

    Hip Hop!

    AntwortenLöschen
  7. yeah, kool savas (lustig geschrieben) zitieren ist uhuren deep

    AntwortenLöschen
  8. Was? Du räpsch o?

    AntwortenLöschen
  9. Das Problem ist ja, dass wenn man sich mit etwas nicht so befasst, man davon auch keine Ahnung hat. (Wenn das mal nicht ein bonmot ist ;-).

    Will heissen: Für mich tönt auch jeglicher Punk-Rock gleich und die Lieder austauschbar. Wahrscheinlich gibt es da aber riesige Unterschiede (kanns zwar kaum glauben...aber muss ja so sein...)

    Ist ähnlich wie Graffiti: Wer sich nicht damit befasst kann in den Bilder und Schriftzügen oft nichts erkennen und wer sich damit befasst, kann nicht verstehen, wie man die Unterschiede nicht sehen kann.

    Jawoll.

    Und hey, als nachwievor leidenschaftlicher Rapper sage ich: Schön, dass diese Musik polarisiert. Gut.

    Noch zu den vermeintlich humorvollen Namen: "Die Fantastischen Vier" ist noch geil, finde ich. "Blumentopf" sagen selber in einem Song "Unser Name ist schon kindisch genug" und "Fettes Brot" ist einfach doof aber hat wohl Anfangs der 90er gepasst. Aber: die jeweils neusten Alben der Fantis und Blumentopf finde ich sensationell. Und auch gar nicht lustig. Und erst recht nicht ähnlich. ...

    Machts gut. Dabu

    AntwortenLöschen