Sonntag, 26. Februar 2012

Rechnen mit der SVP

SVP-Chefstratege Christoph Blocher hat unlängst am Rande des Knatschs um die Wahl des Vizepräsidenten der Fraktion verlauten lassen, dass die Partei Leute braucht, die mit den neuen Kommunikationskanälen wie Facebook und Twitter umzugehen wissen. Dies hat sich die SVP der Stadt Zürich zu Herzen genommen und twittert munter drauflos. Da kann eine Meldung der NZZ zum Asylwesen und dessen Kosten nicht unkommentiert bleiben. Und so werden dann auch mal in bewährter SVP-Manier die Gesamtkosten von 440 000 Franken für die Einreise von Asylsuchenden ganz empört als die Kosten pro einzelnen Asylsuchenden dargestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen